Virtual Reality

Workflow der Zukunft

Digital Prototyping

Die Welt ist im Wandel. Durch die Globalisierung wird die Konkurrenz größer und die Kundenwünsche differenzierter. Um auf dem Markt der Zukunft zu existieren, müssen Produkte innovativer und deren Entwicklungsprozesse noch effizienter gestaltet werden. Virtual Reality macht es möglich, Skizzen und Prototypen im dreidimensionalen Raum zu entwerfen. Somit können Ideen schon in der frühen Entwicklungsphase visualisiert werden. Der intuitive workflow erweitert die Kreativität und verkürzt den time-to-market erheblich. Der Automobilkonzern VW macht es vor und zeigt, wie man mithilfe von Virtual Reality sowohl die Entwicklungszeit als auch die Kosten für physische Prototypen erheblich senken kann.

Know how

Im Digital-Prototyping haben wir uns auf das 3D-Sketching spezialisiert. Dabei können Zeichnungen, Flächen und Volumenkörper im dreidimensionalen Raum erzeugt werden. Das technische Equipment in Form von kabellosen VR-Brillen, Hand-Controllern und Konstruktions-Software wird von uns bereitgestellt. Gerne beraten wir Sie auch zur Anschaffung von VR-Systemen.

Features

  • Skizzieren (sketching), digitale Pinnwand, Vorlagen abpausen
  • Maßgenaues modellieren von Linien, Flächen & Volumenkörper
  • Freiformflächen flexibel gestalten
  • obj-Files importieren und manipulieren
  • Showrooms bauen und Objekte positionieren/duplizieren/exportieren
  • Digitale Prototypen begutachten und auf physische Modelle verzichten
  • Digitale Welten bauen und Räume gestalten
  • Gruppeninteraktion im digitalen Raum (homeoffice)

3D-Druck

Additive Fertigungsverfahren

Rapid Prototyping

Zur realistischen Visualisierung von Produkten ist ein physisches Modell nach wie vor unabdingbar. Ergonomie und Formsprache lassen sich anhand haptischer Untersuchungen schlichtweg am besten beurteilen. Als Alternative zu traditionellen Fertigungsverfahren, bei denen Material abgetragen wird, sind additive Fertigungsverfahren deutlich innovativer. Gerade Leichtbaustrukturen, sowie komplexe oder individuelle Bauteile, können durch 3D-Druck effizient zeitsparend und kostengünstig umgesetzt werden. Den additiven Fertigungstechnologien wird in Zukunft ein stark wachsendes Marktpotenzial zugesprochen. Ausgehend von einer CAD-Datei wird aus einem formneutralen Material, mithilfe physikalischer oder chemischer Effekte, das Modell in einer Vielzahl von aufeinander liegenden Ebenen erzeugt. Gerne helfen wir Ihnen bei der Entwicklung und Umsetzung sowie der Erstellung einer CAD-Datei und einem 3D gedruckten Prototypen. 

Neu: Hyper effizienter Produktentwicklungsprozess

Zur realistischen Visualisierung von Produkten ist ein physisches Modell nach wie vor unabdingbar. Ergonomie und Formsprache lassen sich anhand haptischer Untersuchungen schlichtweg am besten beurteilen. Als Alternative zu traditionellen Fertigungsverfahren, bei denen Material abgetragen wird, sind additive Fertigungsverfahren deutlich innovativer. Grade Leichtbaustrukturen, sowie komplexe oder individuelle Bauteile, können durch 3D-Druck effizient zeitsparend und kostengünstig umgesetzt werden. Den additiven Fertigungstechnologien wird in Zukunft ein stark wachsendes Marktpotenzial zugesprochen. Ausgehend einer CAD-Datei wird aus einem formneutralen Material, mithilfe physikalischer oder chemischer Effekte, das Modell in einer Vielzahl von aufeinander liegenden Ebenen erzeugt.

Design

Auffällig anders

Die Digitalisierung verändert unser Leben. Apps erleichtern unseren Alltag und sind kaum mehr wegzudenken. Daran angelehnt, verköpert das Design-Glas „APP“ eine klare Formsprache. Die natürlichen Rundungen wirken beruhigend auf das Unterbewusstsein und strahlen eine gewisse Leichtigkeit aus. Das modern-minimalistische Design ist alltagstauglich und spricht den aktuellen Zeitgeist an. Durch die ausgeklügelte Ergonomie liegt das Glas gut in der Hand und garantiert einen stilbewussten Trink-Genuss.

Cool Faster

Cool Drinks as fast as possible